NOAH 2018 Rollout Newsletter – Edition 2

Sehr geehrte Statuswechsler,
sehr geehrte NOAH 2018 Kunden,

wir freuen uns, Ihnen heute die zweite Ausgabe unseres Newsletters zum NOAH 2018-Rollout vorlegen zu können. Es gibt wieder eine ganze Reihe von Themen, die für Sie und uns von Wichtigkeit sind:

Datenmigration Objektsammlungen

Bereits in unserem letzten Newsletter hatten wir von der Situation bei der Migration Ihrer Objektsammlungen aus dem Landes-System in Ihre NOAH 2018-Installation berichtet. Uns ist bewusst, dass die Nichtverfügbarkeit der migrierten Objektsammlungen für alle Kunden, die bereits über eine Installation verfügen, äußerst schmerzhaft ist. Nun ist aber endlich „Land in Sicht“.

Wir haben in den vergangenen Wochen gemeinsam mit unseren Pilotkunden (denen wir an dieser Stelle ganz herzlich für Ihr Engagement in der Sache danken möchten!) die verschiedenen Komponenten des Migrationswerkzeugs getestet und optimiert. Aufgrund der Ergebnisse der Pilotierung werden wir nun gegenüber dem Land BW die erforderlichen Garantiererklärungen abgeben. Sobald unsere Wettbewerber die mündlich mitgeteilten positiven Ergebnisse ihrer eigenen Pilotierungen auf der Basis des von uns erstellten Werkzeugs auch schriftlich gegenüber dem Land BW erklärt haben, steht einer Inbetriebnahme des Migrationswerkzeugs aus unserer Sicht nichts mehr im Weg.

Wer gehen daher davon aus, dass der Freigabeprozess für die Datenmigration der Objektsammlungen am Freitag, den 22.9.2017 abgeschlossen sein wird. Das bedeutet, dass Ihnen das Migrationswerkzeug ab Montag, den 25.9.2017 zur Verfügung steht.

Zu diesem Zeitpunkt werden wir Ihnen auch eine Bedienungsanleitung für die Migrationswerkzeuge zur Verfügung stellen und in NOAH 2018 Hilfe-Portal die Knowledgebase für die Überarbeitung von Objektsammlungen freischalten.

NOAH 2018 – Roadmap

Im Mai 2017 haben wir die Entwicklung der ersten Produktiv-Version von NOAH 2018 beendet und mit dieser Version im Juni die ersten Pilotierungen durchgeführt.

Natürlich ist die Entwicklung von NAOH 2018 damit nicht abgeschlossen. Unser Team arbeitet nach wie vor mit großem Einsatz an der Einarbeitung aller Rückmeldungen der bereits mit einer NOAH 2018-Installation arbeitenden Kunden. Darüber hinaus haben wir bereits in unserem ursprünglichen Entwicklungsplan einige Funktionen, die in der Phase bis zur Aufnahme des Produktivbetriebs am 1.1.2018 nicht benötigt werden, in eine Roadmap für das 2. Halbjahr 2017 aufgenommen.

Auf vielfachen Wunsch teilen wir diese Roadmap, die Sie hier finden, gerne mit unseren Kunden.

Die Roadmap orientiert sich am monatlichen Release-Zyklus unserer Software. Das jeweilige Release wird abhängig von den Ergebnissen der internen QA am Monatsende oder zu Beginn des folgenden Monats vollautomatisch auf allen Kundensystemen ausgerollt. Über die jeweils neuen Funktionen sowie die enthaltenen kleineren Fehlerbehebungen und Verbesserungen informieren jeweils die Release-Notes, die über das NOAH 2018 Portal veröffentlicht werden.

Wir möchten darauf hinweisen, dass diese Roadmap als Vorstrukturierung eines grundsätzlich agilen Entwicklungsprozesses zu verstehen ist, d.h. Verschiebungen von einzelnen Funktionen zwischen den einzelnen Releases sind nicht auszuschließen.

Download
NOAH 2018 Roadmap

Regionalschulungen

Die im letzten Newsletter angekündigten regionalen Schulungen sind bei Ihnen auf großen Zuspruch gestoßen. Das ist sehr erfreulich, führt aber auch dazu, dass einige Termine bereits jetzt deutlich überbucht sind. Wir bemühen uns gerade, weitere Schulungstermine zu fixieren und werden uns Anfang nächster Woche mit diesem erweiterten Angebot an Sie wenden und die von den Überbuchungen betroffenen Kunden unmittelbar ansprechen.

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass für Objektsammlungsschulung folgende Voraussetzungen sehr hilfreich sind:

  • Ein Grundverständnis für das Thema „Objektsammlung“ (die Schulung richtet sich nicht an Endanwender, sondern an diejenigen Personen im Notariat, die für die Einrichtung und Pflege der Objektsammlungen verantwortlich sind)
  • Kenntnisse in Word 2018
  • Grundkenntnisse in Windows 10

Einführungsschulungen vor Ort

Die im Rahmen des Roll-Outs durchgeführten eintägigen Vor-Ort-Schulungen sind in ihrer Effizienz von einigen Faktoren abhängig, die wir im individuellen Vorgespräch ansprechen, die hier aber auch noch einmal kurz erläutert werden sollen:

  • Anzahl der Teilnehmer: bei jeder Schulung gilt der Grundsatz: je kleiner die Gruppe, desto intensiver die Schulung und desto höher der Lerneffekt. Natürlich sollen und können alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an der Schulung teilnehmen, die in Zukunft mit der neuen Software arbeiten werden. Da wir aber in Einzelfällen auch schon Konstellationen hatten, bei denen Personen „interessehalber“ teilgenommen haben, schien uns dieser Punkt durchaus erwähnenswert.
  • Schulungsraum: Ein angemessen großer Schulungsraum ist für alle Beteiligten von Vorteil. Unsere Trainer bringen einen eigenen Beamer mit – es ist aber sehr nützlich, wenn bereits im Vorfeld Überlegungen darüber angestellt wurden, an welche (Lein-)Wand projiziert werden kann.
  • Teilnehmer pro Client: Optimalerweise sollte jeder Schulungsteilnehmer die Inhalte an einem eigenen Client im Schulungsraum mitverfolgen können. Erfahrungsgemäß können auch 2 Teilnehmer sich einen Rechner teilen; wird das Verhältnis zwischen Clients und Teilnehmern aber noch ungünstiger, leidet der Schulungseffekt.

Das Ausrollen von mehr als 150 Lokationen in einem relativ knappen Zeitraum stellt eine erhebliche logistische Herausforderung dar. Wir sind sehr bemüht, diesen Vorgang für Sie so reibungslos als möglich abzuwickeln, vertrauen aber auch darauf, dass die eine oder andere Komplikation weiterhin einvernehmlich bewältigt werden kann.

Anwenderhandbuch

Das Anwenderhandbuch findet sich im NOAH 2018 Portal unter der Adresse: https://support.noah2018.de/hc/de/articles/115004692029-NOAH-2018-Anwenderhandbuch. Das Handbuch wird regelmässig aktualisiert – daher empfehlen wir, es nicht dauerhaft herunterzuladen, sondern bei Bedarf jeweils im NOAH 2018 Portal einzusehen.

Für den Zugriff auf das Anwenderhandbuch ist die Registrierung im NOAH 2018 Portal erforderlich.