Bereitstellung der Standard-Objektsammlungen I und II

Die Standard-Objektsammlung I wird Anfang der kommenden Woche zum Download bereitstehen und kann in jede NOAH 2018-Installation importiert werden.

Der Vorteil dieser Sammlung ist:

  • Die Sammlung ist fachlich (wenn man von Sonderfällen wie z.B. das badische Landes-Anerbenrecht absieht) vollständig.
  • Die Sammlung ist mit allen nötigen Kostenschlüsseln ausgestattet, so dass die Rechnungserstellung mit den bekannten Werkzeugen in NOAH 2018 möglich ist.
  • Die Sammlung enthält die für den Vollzug notwendigen Aktivitäten, welche durch Auswerten des Urkundsentwurfs für den individuellen Fall in die Vorgangsbearbeitung überführt werden können.
  • Die Sammlung nutzt die NOAH 2018-spezifischen Konstrukte (z.B. Beteiligtenlisten, Beteiligtenreihungen, Grundstückslisten, Grammatik- und Variantenfelder, etc.).

Sie können nach dem Download diese Sammlung als Ihre alleinige Sammlung oder parallel zu Ihrer aus dem Landesdienst exportierten und danach importierten Sammlung verwenden. Im zweiten Fall müssen Sie sich bei jedem Vorgang nur entscheiden, mit welcher Sammlung er verknüpft werden soll (man kann jede Sammlung auch nur für bestimmte Vorgangsarten freischalten).

Zusätzlich zu dieser Standardobjektsammlung I werden wir im Dezember eine weitere Standardobjektsammlung, die Standardobjektsammlung II, zur Verfügung stellen. Diese Objektsammlung hat eine andere fachliche Quelle und nutzt alle Automatisierungs-Möglichkeiten von NOAH 2018 optimal aus. Wir werden in der kommenden Woche mit detaillierteren Informationen über diese Standard-Objektsammlung II auf Sie zukommen.